PremiereMusiktheater

Jenůfa

Leoš Janáček

⇒ Alle Tickets werden bis Ende April rückvergütet. Bitte teilen Sie uns mit, wie Sie die Rückerstattung wünschen. Füllen Sie hier unser Web-Formular aus oder laden Sie unser PDF-Formular herunter.
Sollte uns ein früherer Spielbetrieb wieder gestattet sein, werden wir mit einem neuen Spielplan wieder in den Verkauf gehen. Die Rückvergütung bis Ende April bedeutet keine generelle Absage an den Spielbetrieb vor Ende April.




Hörfassung von Jenůfa, ihre Ziehtochter

Nach dem Roman von Gabriela Preissová

Hier nachhören

Eingelesen von Claude Eichenberger


Die Vorlage, auf der Leoš Janáčeks psychologisches Meisterwerk Jenůfa beruht, benennt mit dem Titel Ihre Ziehtochter das eng verwobene Schicksal zweier Frauen als exemplarisches Zentrum der in einem mährischen Dorf um 1900 angesiedelten Tragödie. Die ältere ist die Küsterin, eine stolze Frau, der die Liebe zu einem unzuverlässigen Mann den sozialen Abstieg gebracht hat, die sich aber durch moralische Integrität Respekt erkämpfen konnte. Die jüngere ist Jenůfa, die Tochter jenes Mannes, die die Küsterin bedingungslos liebt und unbedingt vor einem ähnlichen Schicksal bewahren will. Doch auch Jenůfa verliebt sich in einen attraktiven Nichtsnutz, wird schwanger vom Kindsvater verlassen und überschüttet das heimlich zur Welt gebrachte Kind trotzdem mit all ihrer Liebe. Regisseurin Eva-Maria Höckmayr inszeniert dieses psychologische Kammerspiel mit der Wucht einer antiken Tragödie und zeigt, wie die Handlungen der Küsterin unerbittlich befördern, was sie doch eigentlich verhindern will, bis Jenůfa diesen ewigen Kreislauf durchbricht.


So 21. Februar 2021: Mit kostenloser Kinderbetreuung unter dem Patronat der BEKB | BCBE

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

Musikalische LeitungMatthew Toogood

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

RegieEva-Maria Höckmayr

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Bühne & KostümeJulia Rösler

Licht

Licht

Licht

LichtChristian Aufderstroth

LichtChristian Aufderstroth

LichtChristian Aufderstroth

Licht

Licht

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

ChorleitungZsolt Czetner

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

DramaturgieMark Schachtsiek

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

ChorChor Konzert Theater Bern

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

OrchesterBerner Symphonieorchester

Besetzung

Réka Szabó

Jano / 1. Stimme

Johanni van Oostrum

Jenůfa

Evgenia Grekova

Barena

Eleonora Vacchi

Karolka

Claude Eichenberger

Die Küsterin Buryja

Kate McNamara

Eine Magd

Ulrike Schneider

Die Tante

Ursula Füri-Bernhard

Die alte Buryja

Beau Gibson

Laca

Nazariy Sadivskyy

Števa

Philipp Mayer

Altgesell / 2. Stimme

Young Kwon

Dorfrichter

Sarah Mehnert

Seine Frau

Réka Szabó

Jano / 1. Stimme

Johanni van Oostrum

Jenůfa

Evgenia Grekova

Barena

Eleonora Vacchi

Karolka

Claude Eichenberger

Die Küsterin Buryja

Kate McNamara

Eine Magd

Ulrike Schneider

Die Tante

Ursula Füri-Bernhard

Die alte Buryja

Beau Gibson

Laca

Nazariy Sadivskyy

Števa

Philipp Mayer

Altgesell / 2. Stimme

Young Kwon

Dorfrichter

Sarah Mehnert

Seine Frau

Öffentliche Probe

 

  • Öffentliche Probe: Jenůfa

    Stadttheater | 13.01.2021 19:00

    Abgesagt