Berner Symphonieorchester

François Leleux - Der Solist | 6. Symphoniekonzert

Dabei sein, wenn Musikgeschichte geschrieben wird: Dieses Konzert ist die Kür, wenn ein bedeutendes zeitgenössisches Werk erstmals in der Schweiz aufgeführt wird. Mit «Aquateinte» für Oboe und Orchester erschafft der Genfer Komponist Michael Jarrell ein detailreiches Tableau aus Punkten, Linien und Flächen. Niemals hätte er es gewagt, so der Komponist, einen so schweren Solopart zu schreiben, gäbe es da nicht unseren diesjährigen Artiste Étoile François Leleux und dessen unvergleichliche Kunst. Mit Stücken von Berg, Janáček und Daugherty verbindet Mario Venzago dieses Event mit der Moderne. Überbordende Orchesterklänge (Bergs Drei Orchesterstücke), strahlende Fanfaren (Janácˇeks Sinfonietta) und mächtige Posaunensoli («Rosa Parks Boulevard») zeigen das Berner Symphonieorchester als Klangkörper von beeindruckender Durchschlagkraft.
 

Konzertprogramm

ALBAN BERG 1885 – 1935
Drei Orchesterstücke op. 6 (1913 – 15) (19‘)

MICHAEL JARRELL *1958
«Aquateinte». Oboenkonzert (Schweizer-Erstaufführung) (2016) (17')
(Auftragskomposition des Hessischen Rundfunks, von Printemps des Arts Monte-Carlo, Utah Symphony und Konzert Theater Bern)

MICHAEL DAUGHERTY *1954
«Rosa Parks Boulevard» (2000) (12')

LEOŠ JANÁČEK 1854 – 1928
Sinfonietta op. 60 (1926) (25')

Kostenlose Konzerteinführung von Dr. Doris Lanz
Zeit: 
eine Stunde vor Konzertbeginn
Ort: Kursaal bern, Bellavista 5, OG 6

Aufführungstermine

  • Sa, 19. Januar 2019, 19:30
  • So, 20. Januar 2019, 17:00