Sophie Vergères

die Schweizerin wurde 1991 in San Francisco geboren, aufgewachsen im Kanton Bern. Sie absolvierte ihre Tanzausbildung an der Ballettschule des Hamburg Ballett, dafür gewann sie dreimalig den Migros-Kulturprozent Preis. Darauf folgte ein Engagement beim Hamburg Ballett John Neumeier und im Anschluss am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden. Freischaffend hat sie mit dem Ballett Graz, der Philharmonie Luxembourg, Steptext Dance Project, Focus Dance, Art of Spectra und der, von ihr gegründeten Tanzgruppe, Kollektiv 52°07 gearbeitet. Ihre choreografische Arbeit war Teil einer Nachwuchs Plattform in Berlin. Seit 2020 studiert sie berufsbegleitend an der Hochschule der Künste Bern im Master in Expanded Theater. In der Spielzeit 2020/21 ist Sophie als Gasttänzerin am KTB in der Produktion Piano Chapters zu sehen.