Sänger

Lilian Farahani

die niederländisch-iranische Sängerin wurde 1990 geboren und studierte in Den Haag, Amsterdam und schloss 2015 die Dutch National Opera Academy ab. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Margreet Honig, Miranda van Kralingen oder Dennis O’Neill und Raul Gimenez und wird derzeit von Ira Siff und Hans Pieter sängerisch betreut. Zu ihren gesungen Partien gehören u.a. Despina in Così fan tutte, Zerlina in Don Giovanni, Susanna und Barbarina in Le nozze di Figaro, Luise in Korngolds Die stumme Serenade, Carolina in Il matrimonio segreto oder Morgana in Alcina, dabei war sie u.a. an Opernhäusern in Nancy, der Dutch National Touring Opera oder der Dutch National Opera zu Gast und arbeitete mit Regisseuren wie u.a. Lotte de Beer, Monique Wagemakers und Cordula Däuper sowie mit Dirigenten wie Antony Hermus, Patrick Fournillier, Kenneth Montgomery oder Sacha Goetzel und u.a. dem Orchestra of the Eighteenth Century, Netherlands Philharmonic Orchestra, Netherlands Symphony Orchestra sowie Mitgliedern des Rotterdam Philharmonic Orchestra. Neben dem klassischen Opern-, Operetten- und Liedrepertoire widmet sie sich der zeitgenössischen Musik und sang so u.a. Anne Frank in Monique Krus’ Uraufführung Anne and Zef und den Tod in Christian Josts Death Knocks. Seit dieser Saison ist sie Ensemblemitglied bei Konzert Theater Bern und als Pamina in Die Zauberflöte für Kinder auf der Bühne zu erleben.