Friederike Bernhardt

Friederike Bernhardt, 1986 in Wittenberg geboren, studierte Klavier am Conservatoire Nationale Toulouse und korrepetierte dort an der Oper, bevor sie 2005 das Studium der Dramaturgie und 2009 das Studium der Elektroakustischen Komposition an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig aufnahm. Seit 2008 arbeitet sie hauptsächlich als Bühnenmusikerin und Komponistin für Filmproduktionen und vor allem für Theaterinszenierungen in der Regie von Martin Laberenz, Sebastian Hartmann, Robert Borgmann, Sebastian Hartmann, Jette Steckel u.a. am Burgtheater, Thalia Theater, Deutschen Theater Berlin. Seit 2011 Jurymitglied des Klangsuechtig-Wettbewerbs für Filmmusik, Arbeiten an diversen Sound- und Videoinstallationen (z.B. beim Resonanzen-Festival), Hörspiele mit Wolfram Lotz. Ihre Komposition Das schwarze Loch für Sopran, Synthesizer, Klavier und Live-Elektronik wurde am ZKM Karlsruhe uraufgeführt. Des Weiteren ist sie Hofkomponistin des Lawbf-Kollektivs, Pianistin des Klaviertrios ION und Stipendiatin der International Artist Residency Pilotenkueche (2015).