Berner SymphonieorchesterTuba

Daniel Schädeli Gaudard

Solo

Daniel Schädeli ist seit 2006 Solotubist im Berner Symphonieorchester. Er studierte an den Musikhochschulen von Luzern, Zürich und Bern bei Simon Styles und Anne Jelle Visser und schloss seine Studien mit Auszeichnungen ab. Meisterkurse bei vielen namhaften Tubisten und ein Studienaufenthalt in Chicago ergänzten seine Studien. Daniel Schädeli ist nebst seiner Orchestertätigkeit im In- und Ausland ein leidenschaftlicher Solist und Kammermusiker. Er ist Gründungsmitglied des international preisgekrönten Ensembles Lucerne Chamber Brass, spielt mit Formationen wie Festival Brass oder Pro-Brass. An der Musikschule Region Wohlen hat er in den letzten 20 Jahren verschiedene Projekte für die musikalische Förderung von Jugendlichen aufgebaut die ihm sehr am Herzen liegen. Zwischen 2006 und 2008 leitete er das erste Forschungsprojekt innerhalb der Interpretationsforschung zur Rekonstruktion von historischen Tuben an der HKB. 2003 bis 2004 war er mit dem Ensemble Lucerne Chamber Brass an einem Forschungsprojekt der Musikhochschule Luzern zur Erforschung der Schweizer Volksmusik des 19. und 20. Jahrhunderts beteiligt. Mit einer CD, verschieden Auftritten an internationalen Festivals und in Radiostationen wurde diese Arbeit dokumentiert und einem breiten Publikum vorgestellt. Komponisten wie Julien-François Zbinden, Jost Meier, Jean-Luc Darbellay oder Dominique Roggen widmen ihm Solowerke. Nebst zahlreichen CD’s mit verschiedensten Ensembles, ist 2014 seine Solo-CD «Solissimo» beim Label Musiques Suisse erschienen.
www.danielschaedeli.com