Bühne / KostümeRegie

Claudia Meyer

geboren in Kleinmachnow, studierte 1992-1996 an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin. Als Schauspielerin war sie Ensemblemitglied am Teamtheater München, Hans Otto-Theater Potsdam, Theater Akròama in Cagliari sowie am Deutschen Nationaltheater Weimar und arbeitete u.a. mit Regisseuren wie Hartmut Wickert, Grazyna Dylag, Felix Ensslin, Stephan Märki und Michael Simon.
Seit 2004 arbeitet Claudia Meyer vornehmlich als Regisseurin. Zu ihren Inszenierungen als Hausregisseurin am Deutschen Nationaltheater Weimar gehören z.B. die Uraufführungen von Diptychon (Helmut Krausser, in Koproduktion mit der Ruhrtriennale, 2005), Gefährliche Menschen (Jörg-Michael Koerbl, 2008), Kluck-Labor I - IV (Oliver Kluck, 2010-11), sowie Klassiker wie Goethes Torquato Tasso, Bérénice (Racine), Brechts Dreigroschenoper, Goethes Die Wahlverwandtschaften, Elfriede Jelineks Winterreise sowie Shakespeares Der Kaufmann von Venedig. Weitere Inszenierungen u.a. Ronja Räubertochter am Stadttheater Klagenfurt, Sprich mit mir (nach «Orlando» von Virginia Woolf) am Tanztheater Erfurt.
Am Konzert Theater Bern inszenierte Claudia Meyer Friedrich Dürrenmatts Frank V. (2012), Frischs Biedermann und die Brandstifter (2013) mit Musik für Chor (Komposition Michael Wilhelmi), Der Weibsteufel von Karl Schönherr (2014) sowie Shakespeares Othello und Die Schutzbefohlenen von Elfriede Jelinek (Schweizer Erstaufführung) in der Spielzeit 2015.16. In der letzten Spielzeit führte sie zudem bei Rainer Werner Fassbinders Katzelmacher Regie und inszenierte die Schweizer Erstaufführung von Lukas Bärfuss’ Die Reise von Klaus und Edith durch den Schacht zum Mittelpunkt der Erde

Termine

Das Missverständnis

  • Do, 20. Dezember, 19:30
  • Do, 27. Dezember, 19:30
  • Do, 03. Januar 2019, 19:30
  • Mi, 09. Januar 2019, 19:30
  • So, 20. Januar 2019, 16:00
  • Do, 28. Februar 2019, 19:30
  • Mi, 20. März 2019, 19:30
  • Fr, 05. April 2019, 19:30
  • Fr, 12. April 2019, 19:30
  • Mi, 01. Mai 2019, 19:30
Mehr anzeigen