Chor (Koll)

Carlos Nogueira

Der portugiesische Tenor Carlos Nogueira studierte Operngesang an der Guildhall School of Music and Drama in London. Auf der Bühne konnte man ihn seither als Ferrando, Nemorino, Don Ramiro, Conte Alberto, Dorvil, Prinz Ali oder Monostatos erleben. Darüber hinaus gehören Solopartien in Bachs Matthäuspassion, Händels Messias, Haydns Schöpfung, Berlioz‘ L’enfance du Christ, Mozarts Requiem sowie Rossinis Stabat Mater zu seinem Oratorien-Repertoire. Carlos Nogueira singt regelmässig im Chor der Bayreuther Festspiele, dem Opernhaus Zürich sowie der Opéra de Lyon und hatte zudem Gastauftritte beim Glyndebourne Festival und der Festspieloper in Wexford.
Seit der Saison 15.16 ist er Mitglied des Chors von Konzert Theater Bern.