Tanzplattform
Bern

Die «Tanzplattform Bern» ist ein internationales Tanzfestival zur Förderung von Nachwuchschoreografen. Es bietet Tanzschaffenden die Möglichkeit, sich miteinander auszutauschen, ihre Arbeiten zu präsentieren und einen der Berner Tanzpreise zu gewinnen. Sowohl der Preis der Jury als auch der Publikumspreis sind mit einer Produktionsresidenz in der darauffolgenden Spielzeit verbunden. An drei Abenden werden die neun choreografischen Beiträge gezeigt, die ins Rennen um die Berner Tanzpreise 2016 gehen. Die eingeladenen Choreografinnen und Choreografen sind Angela Demattè, Wubkje Kuindersma, Eyal Dadon, Leart Duraku, Sharon Fridman, Fabio Liberti, Jorge García Pérez, Evan Schwarz und Yu-Min Yang. Den Höhepunkt der «Tanzplattform Bern» bildet die Verleihung der «Berner Tanzpreise» am 28. Mai 2016. Im Rahmen der Verleihungszeremonie können die Zuschauer Ausschnitte aus allen Wettbewerbsbeiträgen live erleben und daraufhin per schriftlicher Abstimmung über den Gewinner des Publikumspreises entscheiden.

Das detaillierte Programm der Tanzplattform 2016 kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Logo Stanley Thomas Johnson Stiftung