LSD
Laboratoire Suisse de la Dance

Hier spielt die Kunst!

Um ein Kreislaufstimulans zu entwickeln, synthetisierte der Schweizer Chemiker und Autor Albert Hofmann 1938 verschiedene Amid-Derivate der Lysergsäure, darunter erstmals das Diethylamid lsd, das er im Selbstversuch testete. Die Tänzer der Compagnie testen gemeinsam mit Künstlern der Berner Szene ihre Kreativität und berauschen sich an ihrer Tanzlust. Bestehend aus einer Mischung aus Improvisationen, Repertoireausschnitten, Interviews und Gastauftritten von Tänzern, Musikern oder Sängern, ist jeder Abend ein Unikat mit jeweils eigenem Thema. «lsd» ist Gestalt gewordene Tanz- und Lebenslust, ist aufregend und immer in unmittelbarer Nähe zum Publikum. Die intime Atmosphäre ermöglicht es allen Tanzliebhabern, bei einem Glas Wein das kreative Potential der Künstler hautnah zu erleben und sich ein persönliches Bild von den Ensemblemitgliedern zu machen. Immer neu und anders, immer unverbindlich und unterhaltsam und dennoch von fundiertem Informationscharakter, bietet «lsd» Einblicke in die kreativen Produktionsprozesse des Tanzes.

Auch in der Spielzeit 2016.2017 werden die Zuschauer bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn in den Räumen des Veranstaltungspartners Delinat zu einer kostenlosen Weindegustation eingeladen.